56) Die Macht der Gedanken

Was wäre wenn wir dazu in der Lage wären mit unseren Gedanken die Realität zu erschaffen ?

Vielleicht tun wir das bereits, zumindest dahingehend, dass wir einen Teil dazu beitragen, es gibt ja auch viele andere Menschen, die denken, welche Gedanken sind denn maßgebend für die Realität ?

Vielleicht erfahren wir nie, ob es möglich ist mit unseren Gedanken die Realität zu erschaffen, gestalten.

Tatsache ist aber doch, dass wir zumindest unser eigenes Leben mit unseren Gedanken beeinflussen.

Ob Sie gut gelaunt oder schlecht gelaunt sind können Sie vielleicht nicht direkt bestimmen, aber Sie können darüber nachdenken, innehalten, an etwas anderes denken, und zumindest Ihr Handeln kontrollieren, unabhängig davon, wie Sie sich fühlen, oder was Sie tun möchten.

Zumindest kann man dies trainieren, oder man kann es zumindest versuchen.

Was Sie über etwas denken, denken Sie. Lassen Sie sich nicht von anderen vorgeben, was Sie denken wollen/sollen.

Wir neigen alle dazu, anderen unseren Willen aufzwingen zu wollen, der eine mehr, der andere weniger stark.

Wenn Sie Ihr Leben selbst bestimmen wollen (sofern dies überhaupt möglich ist), sollten Sie sich beobachten und versuchen Ihre Gedanken zu kontrollieren. Dies ist vermutlich einer der wichtigsten Schritte in Ihrem Leben und vor allem benötigen Sie niemanden anderes dazu. Sie müssen dazu auch nichts kaufen, oder an einem bestimmten Ort sein.

Sie können jeden Moment Ihres Lebens an Ihrer Gedankenarbeit arbeiten, und das tun Sie sowieso bewußt oder unbewußt.

Gehen Sie doch noch einen Schritt weiter.  Wenn Sie krank sind, oder sich unwohl fühlen oder sich verletzt haben, probieren Sie doch einmal sich auf das entsprechende Körperteil zu konzentrieren, Ihre Gedankenenergie dort hinzuleiten und die Heilprozesse zu unterstützen.

Ob dies möglich ist will ich an dieser Stelle gar nicht behaupten oder gar beweisen. Probieren Sie es selbst aus.

Haben Sie sich schon einmal einige Minuten lang auf eines Ihrer Körperteile konzentriert, wenn Sie verletzt waren ?

Haben Sie sich schon mal einige Minuten so vorgestellt, wie Sie sein wollen.

Ich bin an dieser Stelle ehrlich, ich habe es noch nicht getan. Man verschiebt solche Dinge auf später und macht mit anderen Dingen weiter.

Vielleicht ist es ganz einfach, probieren Sie Ihre Gedankenkräfte einfach einmal aus.

Sie müssen dazu nichts bestellen, nichts kaufen, niemanden treffen, nirgendwo hinfahren….

Und Sie können dies jederzeit und überall probieren und anwenden.

 

------------------------------------------
Medizinskandal Adipositas

Speak Your Mind

*

84) Sprachen lernen - Hilfsmittel Gefühle
Hilfsmittel Gefühle In der Lernforschung hat man sich intensiv mit dem Einfluss von Gefühlen (Emotionen) auf das Lernvermögen und die Lernleistungen des Menschen beschäftigt. Herausgefunden hat man, dass Gefühle – positive wie [...] mehr